Kundenmeinungen

Lesen Sie, wie ein Fahrzeugumbau die Lebensqualität unserer Kunden verbessert hat.

Carony Go eröffnet eine ganz neue Welt

Vorher hatte ich einen normalen Pkw, aber als sich mein Gesundheitszustand verschlechterte, wurde das Ein- und Aussteigen aus dem Auto immer beschwerlicher für mich. Ein Unternehmen an meinem Wohnort sagte mir dann, dass Autoadapt Fahrzeuge an verschiedene Behinderungen anpassen könnte.

Nach einem Gespräch mit einem ihrer Produktspezialisten erhielt ich eine Empfehlung für eine Anpassung eines neuen Hyundai-Van, die mich überzeugte. Als ich das Auto dann bekam und mit meinem Mann wieder die Fernreisen unternehmen konnte, die uns immer so viel Spaß gemacht hatten - das war wirklich ein Riesenunterschied. Vor kurzem habe ich einen Elektrorollstuhl Carony Go angeschafft - und wieder hat sich eine ganz neue Welt für mich eröffnet. Ich kann mich jetzt selbstständig bewegen, und es ist ein fantastisches Gefühl, nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Die Kombination aus einem angepassten Auto und einem Elektrorollstuhl hat meine Situation  wirklich auf eine ganz erstaunliche Weise verbessert.

Birgitta Norling

Ein eigenes Auto bedeutet Freiheit

Der öffentliche Nahverkehr an meinem Wohnort ist ausgezeichnet - aber es ist nicht dasselbe wie die Unabhängigkeit, die ein eigenes, angepasstes Auto einem bieten kann.

Im Sommer fahren meine Frau und ich jedes zweite Wochenende in unser Sommerhaus. Ohne ein angepasstes Auto wäre die Strecke von 150 Kilometern wirklich schwierig für mich. So ist man ist unabhängig von anderen und kann seine Freunde besuchen, wann immer man will. Man ist ganz einfach sein eigener Herr.

Håkan Thörnqvist

Ich muss nicht mehr ständig um Hilfe bitten

Das Beste an meinem Fahrzeugumbau ist das Gefühl der Freiheit - kommen und gehen zu können, wie es mir gefällt. All meine täglichen Aufgaben sind so viel einfacher geworden.

Allein das Einkaufen war z. B. bisher sehr kompliziert. Diese kleinen Ärgernisse bleiben mir nun erspart - und das hebt die Lebensqualität ganz enorm.

Katharina Oskarsson

Der Rollstuhl verhilft mir zum Gehen, das Auto zum Rennen

Ich arbeite Teilzeit und fahre selbst zur Arbeit, da ich keinen Betreuer habe. Der öffentliche Nahverkehr ist ziemlich gut ausgebaut, aber mit dem eigenen Auto kann ich selbst entscheiden, wann und wie ich fahre.

Außerdem habe ich Autos immer gemocht. Sie waren mir mein Leben lang nahe Begleiter. Vor meiner Behinderung war ich ein aktiver Mensch, ich spielte Fußball und war immer in Bewegung. Mit meinem angepassten Auto kann ich etwas von diesem Gefühl bewahren.

Mona Nordell

Es bedeutet viel, nicht mehr auf andere angewiesen zu sein

Ich arbeite Teilzeit und fahre selbst zur Arbeit. Bislang musste ich mit meinem Mann fahren, aber auf lange Sicht ist die Koordination unserer Termine mühsam und umständlich.

Außerdem gehe ich zweimal pro Woche zum Training und seit mein Auto umgebaut wurde, kann ich alleine dorthin fahren. Es gibt mir ein Gefühl der Unabhängigkeit, das mir sehr viel bedeutet.

Monika Lindberg

Das Auto ist das Beste, was mir seit Verlust meines Beins passiert ist

Der Umbau meines Autos ist wirklich die einzige nützliche Hilfe, die ich erhalten habe, seit ich mein Bein verloren habe. Es ist eine wunderbare Hilfe.

Nach der Operation war ich erst einmal in meiner Wohnung gefangen, weil ich nirgendwo hingehen konnte. Dort, wo ich wohne, ist es schwierig, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, und der Umbau meines Autos hat mir geholfen, einen Teil meiner Mobilität wiederzuerlangen.

Ruth Voigt

Mein Autoumbau bedeutet mir alles

Ein angepasstes Auto zu haben, ist unheimlich wichtig für mich. Es macht mich unabhängig, ermöglicht mir die Integration und lässt mich mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Zum Beispiel ist es viel einfacher geworden, regelmäßig meine Familie zu besuchen.

Autos waren schon immer wichtig für mich. Ich fahre, seit ich 18 bin,  und ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich dank meines Fahrzeugumbaus auch heute noch dazu in der Lage bin.

Stellan Holmsten

Ohne Auto könnte ich meinen Job nicht erledigen

Ich war die Erste in Schweden, die ein angepasstes Auto erhalten hat, in dem ich während der Fahrt im Rollstuhl bleiben kann.

Ich habe eine Schlinge entwickelt, die ich auf Messen und Ausstellungen zeige - das heißt, das Auto ist eine Voraussetzung, dass ich meinen Job überhaupt machen kann. Außerdem male ich auch und bringe mit dem Auto oft Gemälde zu Kunstgalerien und ähnlichen Orten. Das Auto macht mich unabhängig, und das ist etwas, was ich sehr schätze.

Ulla Lindeberg

Wir fahren oft mit unserem Wohnwagen in den Urlaub

Ich habe eine eigene Firma, in der ich Teilzeit arbeite. Möglich ist dies  nur, weil ich ein angepasstes Auto habe. Ich brauche ein großes Auto, in das sowohl mein Diensthund als auch meine sieben Enkelkinder hinein passen - natürlich nicht zur gleichen Zeit.

Abgesehen von meinen dienstlichen Reisen fahre ich mit meinem Mann im Urlaub gerne mit unserem Wohnwagen durch Europa. Dank einer speziellen Lösung für den Rollstuhlaufzug kann der Wohnwagen an den Pkw angehängt werden. Es bedeutet mir sehr viel, trotz meiner Behinderung fremde Länder zu bereisen.

Ulla Weimar Thuresson

Ich genieße individuelles Reisen und idyllische Plätze

Ich bin gerne unterwegs und erkunde Schweden und andere Länder, am liebsten kleinere Orte, die mit dem Scooter manchmal schwierig zu erreichen sind. Deshalb wollte ich ein neues Auto, in das ich meinen Scooter einpacken konnte. Ein Autoverkäufer riet mir, mein Auto von Autoadapt an meine Bedürfnisse anpassen zu lassen.

Ein Produktspezialist von Autoadapt hat mich besucht und mir die technisch machbaren Lösungen für meine speziellen Anforderungen aufgezeigt. Jetzt, nachdem ich mein angepasstes Auto erhalten habe, kann ich meinen Scooter per Fernbedienung über eine Rampe in das Auto fahren. Im Inneren des Autos wird die Batterie des Scooters während der Fahrt aufgeladen. Es ist ein völlig neues Gefühl von Freiheit, selbstständig entscheiden zu können, wann und wohin ich gehe - ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

Christina Boortman