Pressemitteilung

Stenkullen 1 September 2012

Die schwedischen Hilfsmittelhersteller Autoadapt AB und FEAL AB gehen globale Kooperation ein

Ab 1. September 2012 vertreibt Autoadapt neben den eigenen Produkten auch mobile und fest am Kfz angebrachte Rollstuhlrampen von FEAL.

Die schwedischen Hilfsmittelhersteller FEAL und Autoadapt entwickeln und produzieren ihre Produkte ausschließlich an ihren Stammsitzen Horndal bzw. Stenkullen. Während FEAL Rollstuhlrampen auf den Markt bringt, ist Autoadapt auf Kfz-Umrüstungsprodukte für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen spezialisiert. 

Die Zusammenarbeit soll die Wettbewerbsposition der beiden Unternehmen auf dem globalen Markt stärken. Autoadapt bietet FEAL ein gut ausgebautes, weltweites Netz an Fachhändlern und profitiert im Gegenzug davon, als mit Abstand größter Anbieter von FEALs bewährten Rollstuhlrampen aufzutreten.

"Autoadapt hat das größte Händlernetz der Branche und ist in 64 Ländern vertreten", kommentiert Mats Sundstedt, Geschäftsführer von FEAL. "Durch diese Allianz schaffen wir Freiräume für Investitionen in neue Segmente und Märkte."

FEALs Rollstuhlrampen, die früher unter dem Markennamen Kvistberga vertrieben wurden, sind heute unter der Bezeichnung FEAL auf dem Markt. Am 1. September 2012, exakt ein Jahr nach Abschluss der Zusammenarbeit zwischen FEAL und der Vertriebsgesellschaft Kvistberga, wird nun die Kooperation von Autoadapt und FEAL eingeleitet.

"Ich bin stolz, FEALs Rollstuhlrampen unseren Fachhändlern auf der ganzen Welt vorführen zu dürfen. Die qualitativ hochwertigen Produkte passen perfekt in unser Portfolio", lobt Peter Wahlsten, stellvertretender Geschäftsführer von Autoadapt.

 

FEAL AB in Kürze
FEAL wurde 1991 im mittelschwedischen Horndal gegründet, einer Gegend mit tief verwurzelten Traditionen im Bereich Metall- und Fertigungsindustrie. Die einst für den skandinavischen Markt konzipierten Produkte werden heute in der ganzen Welt vertrieben. Durch kontinuierliche Neu- und Weiterentwicklung hat das Unternehmen eine führende Position als Hersteller von Rollstuhlrampen für Menschen mit Behinderung und Aluminium-Auffahrrampen für die Transportindustrie inne. Das Produktspektrum reicht von mobilen Rampen bis zu fest montierten, modularen Lösungen. Ein weiteres wichtiges Segment sind Produkte für die Wohnraumanpassung. Hier bietet FEAL Schwellenrampen, Abdeckplatten und Armstützen zur Ergänzung der verschiedenen Rampenlösungen an. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.feal.se

 

Autoadapt AB in Kürze
Seit der Firmengründung 1996 hat sich Autoadapt zu einem der weltweit führenden Herstellern von Kfz-Umrüstungsprodukten für Personen mit eingeschränkter Mobilität entwickelt. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an preisgekrönten und sicherheitsgeprüften Lösungen an, mit denen Fahrzeuge für eine gesteigerte Barrierefreiheit umgerüstet werden können. Der Sitzlift Turny und das Rollstuhlsystem Carony sind zwei innovative Lösungen, mit denen Menschen mit Mobilitätseinschränkung nicht mehr in ein Fahrzeug gehoben werden müssen, was behinderten und älteren Nutzern ein Plus an Unabhängigkeit gewährleistet. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz im westschwedischen Stenkullen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.autoadapt.com

 

Weitere Informationen erteilt:
Herr Peter Wahlsten
Stellvertretender Geschäftsführer, Autoadapt AB
Tel. +46 (0)302 254 00
E-Mail: [email protected]